Allgemein

Grüne Senatorin will Auto verbieten, fährt aber selbst

So sind sie die Grünen, Verbote sollen den Pöbel dazu bringen sich vom Auto zu trennen, selbst fährt man natürlich weiterhin.

„Tue nicht, was ich mache, sondern was ich sage“ – das Motto der Grünen Vielfliegerpartei. Das gilt natürlich auch fürs Auto. So will die Anti-Auto-Senatorin Günther aus Berlin anderen das Autofahren am liebsten direkt verbieten.

„Wir möchten, dass die Menschen ihr Auto abschaffen.“ sagte die Dame 2019. Und wer denkt, dass sie mit gutem Beispiel vorangeht und dem gemeinen Bürger zeigt, wie der Wocheneinkauf mit dem Lastenrad funktioniert der irrt. So fährt sie nicht nur dienstlich viel mit dem Auto, sondern auch privat.

Die dienstlichen Fahrten seien dringend notwendig argumentierte die Dame, da man ja Unterlagen dabei hätte und man unterwegs auch prima arbeiten könnte. Na gut mag man meinen, aber privat würde sie doch wenigstens grün leben? Leider nicht.

„Wochenendfahrten erledigt sie samt Gatte im Tesla“, so eine Anwohnerin und fügt hinzu: „Ich habe sie noch nie mit dem Fahrrad Einkäufe oder Erledigungen tätigen sehen, geschweige denn zu Fuß oder mit der Tram.“

Gut wir haben nichts anderes erwartet. Wir prangern dies an!

Ein Kommentar

  1. Das darf man so nicht sehen. So mancher Alkoholiker wünscht sich schließlich auch, wenn nur der Stoff aus den Regalen verschwinden würde, würde alles besser.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.