Allgemein

Lebensgefahr in Deutschland

Es geht dem Ende entgegen: Temperaturen über 30 Grad.

Temperaturen über 30 Grad: Sommerhitze erreicht Franken: Stadt Nürnberg warnt vor akuter Lebensgefahr„. Was früher noch normaler Sommer war, ist heute lebensgefährlich. 30 Grad Temperatur werden in Nürnberg erwartet. Was früher vielleicht ein Grund war zum See zu fahren, ein gekühltes Bier zu trinken, ist heute bereits eine lebensgefährliche Situation vor welcher der Bürger gewarnt werden muss. So tut es jedenfalls das Rathaus der Stadt: „Schon bei 26 Grad Celsius reagiert der Körper mit vermehrtem Schwitzen und Kreislaufstörungen“. Wer hätte gedacht, dass im Sommer auch mal geschwitzt wird.

Was kommt wohl als Nächstes? Warnung vor Regen? Weil wir dann nass werden und uns erkälten?

Allgemein

Erste Erfahrung mit dem 9 Ticket

Wenn kein Bus fährt.

Letzten Donnerstag wollten ich und ein Arbeitskollege, nach der Arbeit, ins Zoigl. Da dort das Bier gerne in Mengen fließt, welche Autofahren und sogar das Radfahren erschweren, kam ich auf die absurde Idee, das 9 Euro Ticket auszuprobieren. Regnen sollte es auch noch. Immerhin gibt es eine Bushaltestelle direkt vor der Tür. Was sollte schon schiefgehen.

Der Kauf gelang noch recht einfach über die Bahn-App. Anschließend stellte ich mich pflichtbewusst an die Bushaltestelle. Die Abfahrt sollte in wenigen Minuten stattfinden. 6:29 Uhr, welch eine Aufregung.

Kirchweihtal: unverbindliche Angabe der Abfahrtszeiten

Alles, was nicht kam, war jedoch der Bus. Ein paar Autofahrer fuhren vorbei und schauten etwas mitleidig. Nach 15 Minuten brach ich das Experiment ab, schnappte mir das Rad und radelte dann doch in die Arbeit. Stellt sich heraus, dass die Busse oftmals nicht kommen und man sich am besten am Vorabend das PDF mit ausfallenden Linien herunterlädt.

Verkehrswende und so…

Bild 2: Kein Bus
Allgemein

E-Mails von centrum.cz, atlas.cz für Partnership, Cooperation, Promotion

In regelmäßigen Abständen erreichen uns E-Mail zu einer Partnerschaft, Kooperation oder zu Promotion-Angeboten. Manchmal kommen diese E-Mails auch als Commercial Offer daher. Diese E-Mails enden auf die Domain centrum.cz . Dies scheint somit aus dem tschechischen Raum zu stammen und in der Tat deuten die E-Mail-Header darauf hin, dass wirklich tschechische Autoren dahinterstecken.

Inhalt der Mails

Die E-Mails sind in englischer Sprache verfasst und weisen auf eine Marketing-Aktion hin. Die Marketing-E-Mails beginnen meist damit, dass sich eine Person mit Namen und ggf. als Manager oder PR-Verantwortlicher vorstellen. Meistens stellt man sich als Verantwortlicher für größere bekannter Computerspiele oder Spiele für Smartphone vor und dass man eine große Werbekampagne durchführt. Dabei möchte man gern auf YouTube promoten durch Review-Videos oder dergleichen.

Hier eine Beispiel-Mail:

Hello,
I’m Blanche Morris and I represent the mobile game Monster legends, developer Socialpoint.

We are running a campaign to promote our product and have chosen YouTube as our means of promotion.

We would be interested in collaborating with you.

If you are interested in collaborating, answer this email and our manager will contact you shortly.

In der Signatur werden dann noch die originalen URLs zur Webseite, Facebook und Twitter des jeweiligen Games eingebunden, so dass man den Eindruck gewinnen soll, dass es sich tatsächlich um eine Partnerschaft, Kooperation oder Promotion des Spielentwicklers handelt. Also in unserem Beispiel sah die Signatur dann so aus:

With best regards,
Blanche Morris
Commercial manager of Monster Legends.

https://www.monsterlegendsgame.com/
https://instagram.com/monsterlegends

Verwunderlich ist dann nur, warum der Manager mit einer E-Mail-Adresse von centrum.cz schreibt?

Was passiert, wenn man antwortet? Scam? Phishing?

Entweder man hat sich täuschen lassen und deswegen auf die E-Mail von centrum.cz geantwortet oder man wurde vom Ehrgeiz gepackt herauszufinden, was tatsächlich dahintersteckt. Darauf zu antworten ist noch unverfänglich, doch sobald man eine Antwort erhält, ist Vorsicht geboten.

In der Antwort-Mail wird meistens gelockt mit relativ hohen Vergütungen, dafür dass man ein Promotion-Video auf seinen eigenen Kanal einbinden soll. Es werden dann durchschnittliche Vergütungen von $1.000-$2.000 in Aussicht gestellt. Das klingt für viele sicherlich sehr reizvoll. Wer möchte nicht mal schnell 1.000 Dollar mit seinem YouTube-Kanal verdienen.

Malware bei YouTube-Partnership/-Kooperation eingefangen

Im weiteren Verlauf wird dann darauf hingewiesen, dass man ein Medien-Paket herunterladen soll, welches alle weiteren Bedingungen, Beschreibungen, bla, bla, bla enthält.

Man erhält einen Download-Link und ein Passwort, um das Medien-Archiv öffnen zu können. Top! Echt wie die Profis! Warum kann man das nicht in einer E-Mail schreiben oder schicken oder auf einer Webseite veröffentlichen? Und warum stellen so namenhafte Games-Entwickler ihre Downloads über Google-Drive bereit? Naja, das hat natürlich alles seine Bewandtnis.

Screenshot Antwort Mail für YouTube Kooperation von centrum.cz
Antwort-Mail mit Download-Link

Beim Download erhält man eine sehr kleine zip-Datei und nach dem entpacken mit dem Passwort erhält man sehr, sehr große Dateien zum Beispiel getarnt als MP4-Datei, wie hier ausführlich für die YouTube-Kooperation für CryptokKtties beschrieben wurde.

Bei den MP4-Dateien handelt es sich, dann nicht wirklich um eine Video-Datei, sondern um irgendeine ausführbare Datei. Startet man diese, kann man sich sicher sein, dass man sich irgendwelche Schadsoftware installiert oder solche Schadsoftware (Malware) nachgeladen wird.

Angeblich schlagen nicht mal alle Virenscanner darauf an, also extrem gefährlich für die eigene IT-Infrastruktur.

Die freundlichen Manager mit den centrum.cz E-Mail-Adressen führen also nix Gutes im Schilde.

Beispiele für Inhalte der Werbekampagne

Die vorgestellten YouTube-Kooperationen beziehen sich, wie oben erwähnt, auf bekannte Games und Gaming-Sparten. Hier eine Auswahl der Games:

  • Monster Legends
  • Mobile Game Genshin Impact
  • CryptokKtties (Blockchain Games NFT)
  • Black Desert
  • Roblox Collaboration

Liste der anzuprangernden E-Mail-Adressen

Hier eine Liste der an den Pranger zu stellende E-Mail-Adressen von der Domain centrum.cz:

  • Advertising Manager: Alieja-Klosinska.pr@centrum.cz
  • Genshin Impact manager: advertisingmanager76@centrum.cz
  • Blanche Morris: advmanager94@centrum.cz
  • Eva vom Black Desert Team: collab16@centrum.cz
  • Michael Johnson: roblox-commercial-director18@atlas.cz

Andrew von promotionmanager30@atlas.cz

Andrew der Promotion-Manager behauptet vom KillerBear NFT Project zu sein und behauptet weiter, dass Sie bereit sind $2.400 für eine Promotion-Kooperation zu zahlen.

We are willing to pay you 2400$ for a promotion tweet on your account.
If you are interested, we will send you a video materials, seeing which you tell me whether you are ready to cooperate or not

Michael Johnson Marketing von roblox-commercial-director75@atlas.cz

Kommt gleich mit einem verlockenden $1.500 Angebot um die Ecke. Was da wohl als Antwort zurückkommt. Sicherlich ein liebevoll gepacktes Päckchen im Anhang.

Advertising on YouTube

Hello,
I am the commercial director of RobLox Corporation.
We would like to offer you cooperation in advertising.
We are willing to pay you $1,500 for a 30-second commercial at the beginning of your video.
We want to promote our project RobLox Corporation.
If you are interested, we will send you video materials and after watching them you will tell us if you are ready to cooperate or not.
If you are interested, please reply to this email.
Best regards,
Commercial Director of RobLox Corporation.

Allgemein

Tagesschau Stream Kurze Unterbrechung aus rechtlichen Gründen

Wer keinen Fernseher besitzt, also klassisches TV über Kabel oder Satellit, und stattdessen die TV-Medien nur über das Internet konsumiert, der wird an der ein oder anderen Stelle sich wundern, warum man sich plötzlich in einem Hörbuch oder Podcast befindet.

Standbild und nur Ton wegen kurzer Unterbrechung

In diesem Fall geht es um die Tagesschau. Diese kann man sich auch per Stream übers Internet anschauen, was ich sehr gut finde, wenn man kein Zweitgerät hat und der Partner gerade GZSZ schauen möchte oder wenn man unterwegs ist, z.B. im ICE sitzt, und sich trotzdem wenigstens einmal am Tag übers mobile Internet die überwiegend negativen News reinziehen möchte. Und da sind doch die Bundesliga-Nachrichten eine positive oder zumindest neutrale Abwechslung.

Doch die Freude ist schnell gedämpft, denn man schaut auf ein Standbild mit dem folgenden Text und hört nur noch den Ton.

Kurze Unterbrechung

Diese Bilder dürfen aus rechtlichen Gründen nicht gezeigt werden.

Screenshot Tagesschau Stream mit Kurzer Unterbrechung aus rechtlichen Gründen
Standbild bei Bundesliga-Nachrichten beim Tagesschau-Stream

Ganz tolle Geschichte! Da bezahlt man fleißig seine Rundfunkbeiträge; und schließlich ist die Rundfunkabgabe von jedem Haushalt zu zahlen und es wird unterstellt, sobald man Internet hat, kann man ja auch auf die „Öffentlich-Rechtlichen“ zum Beispiel über deren Angeboten, wie der Mediathek, zugreifen; und dann so etwas.

In diesem Fall betraf es die Nachrichten über die Bundesliga-Ergebnisse und -Spiele. Es einfach nur ein Graus, was hier mit den Rechtevergaben passiert. Im normalen TV darf es gezeigt werden, als Stream im Internet jedoch nicht; nur weil vermutlich ein anderer Sender, wie Sky oder Dazn, die Rechte fürs Internet-Streaming erworben hat. Äääätzend!!! Schlimm genug, dass ein Fußball-Fan 3-4 Streaming-Dienste und Bezahl-Fernseh-Dienst abonnieren muss, wenn er alles sehen möchte.

Man kann die Verträge und Rechtvergabe noch feinteiliger machen. Ich würde vorschlagen, dass man auch von Bundesland zu Bundesland noch unterscheidet.

Das Beste war ja in meinem konkreten Fall, dass es die ARD nicht geschafft hat, dass Standbild rechtzeitig zurückzuschalten. So konnte man sich auch noch die Wettervorhersage anhören, aber nicht ansehen.

Dieses Phänomen tritt aber nicht nur bei der ARD und Bundesliga auf. Auch das ZDF und vermutlich andere öffentlich-rechtliche Sender haben solche Allüren für bestimmte Sendungen.

Die Lösung

Eine empfohlene Lösung, um solche Unterbrechungen aus rechtlichen Gründen zu umgehen, ist die Verwendung von Drittanbietern. Schaut man sich das Programm über Streaming-Dienst-Anbieter, wie z.B. Zatoo oder Joyn, an, dann tritt diese Unterbrechung nicht auf. Dies hat aber den Nachteil, dass solche Anbieter meistens mit kommerziellen Angeboten aufwarten. „For Free“ gibt es dann nur eine beschränkte Anzahl an TV-Sendern, bei Zatoo zumindest ARD und ZDF, und dazu dann nur in SD-Qualität. HD und das komplette Spektrum aller Sender muss dann entsprechend vergütet werden.

Zum Schluss

Alles in allem ist dieses Gebaren mit dieser feinteiligen Rechtevergabe rigeros an den Pranger zu stellen. Die Schuld ist nicht zwingend bei Sky, Dazn, Amazon, Öffentlich-Rechtlichen, etc. zu suchen. Diese vom Kapitalismus Getriebenen versuchen nur Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Die Schuld liegt bei denen, die aus Gründen der Gewinn-Maximierung (wieder der Kapitalismus) solche Verträge machen und zerstückelte Senderechte vergeben.

Fußball-Fans sollten sich überlegen, inwieweit sie dies noch unterstützen wollen oder ob man nicht besser durch Verzicht Zeichen setzt.

Allgemein

Jammern über hohe Benzinpreise

Aktuell wird gejammert, über die hohen Benzinpreis. Die Frage ist warum.

1,71 Euro soll der Liter E10 aktuell kosten, ein Rekord? Keine Ahnung. Die Frage ist, warum das überhaupt eine Meldung wert sein soll. Es ist ja nicht so, dass dies politisch nicht gewollt sei. Anfangs des Jahres kamen, wieder mal CO2-Steuern dazu, wie soll es da großartig billiger werden, wenn der Großteil des Preises ohnehin aus Steuern besteht.

Bei Super E10 sind das auf dem aktuellen Preisniveau gut 27 Cent Mehrwertsteuer, knapp 65,5 Cent Energiesteuer sowie der Kohlendioxid-Preis, der bei E10 ohne Mehrwertsteuer je nach wirklicher Biospritbeimischung zwischen 6 und 7 Cent ausmacht.

Am Ende wurde die Regierung ja auch genau wegen dieser Themen gewählt.

Sollen die Leute halt E-Auto fahren, wobei Strom wird auch teurer.

Ich denke wir werden die nächsten Jahre noch viele Artikel sehen, welche mit „So teuer wie noch nie…“ Beginnen werden.

Allgemein

Online-Banking Software StarMoney mit nerviger Werbung

Als langjähriger Nutzer der Finanz- und Banking-Software StarMoney werde ich zunehmend enttäuschter von diesem einst hilfreichen Produkt. In einem vorangegangenen Artikel hatte ich bereits berichtet, dass StarMoney recht langsam und träge geworden ist. So viele grafische Effekte, Auswertungen, u.ä. scheinen immense Rechenleistung insbesondere beim Start zu beanspruchen. Erst mit einem 8-Kern AMD Ryzen 7 5700G läuft es einigermaßen verträglich.

Doch neuerdings blendet StarMoney beim Start der, wohl bemerkt gekauften und bezahlten Software Version StarMoney Deluxe 13, Werbung ein, wie man auf nachfolgendem Bildschirmfoto sehen kann.
(Ich musste hier den Monitor abfotografieren, weil eine Sicherheitsfunktion von StarMoney verhindert, dass man einen Screenshot aufnehmen kann.)

StarMoney Werbung abschalten
Werbebanner in StarMoney Deluxe beim Start

Wie man sieht, wirbt hier StarMoney massiv für die Abo-Version (Flat) seines Software-Produkts. Und nicht nur das! Man soll auch regelmäßig seine Meinung und Benutzererfahrung in Form von einer Bewertung abgeben.

Von einer Software, welche ich bezahlt habe und bei welcher ich auch das regelmäßige Upgrade von V10 auf V11, auf V12, auf V13, etc. mitgemacht habe, erwarte ich noch nicht zusätzlich mit Werbung belästigt zu werden und von meiner eigentlichen Tätigkeit abgelenkt zu werden.

Man bedenke, dass man mittlerweile über 80EUR für StarMoney zahlt und ein Upgrade mindestens alle zwei Jahre fällig ist. Die Zyklen werden auch immer kürzer.

Screenshot Starmony Homepage
Preis StarMoney Deluxe 13

Damit erreichen die Produktentwickler bei mir nur eins: Ich werde weder auf die Abo-Version StarMoney Flat umsteigen noch das nächste Upgrade mitmachen. Stattdessen schaue ich lieber nach einer weniger aufdringlichen lightweight Banking-Software um, oder mache gleich alles online.

Denn viele der Verwaltungsfunktionen, die StarMoney so im Gepäck hat, sind zwar nett aber oft für den Alltag nicht sinnvoll und somit Zeitfresser.

Wahrscheinlich hat mit der nervigen Werbung sich StarMoney da was von Microsoft Outlook 365 abgeschaut.

Wie dem auch sehr: Wer gute Empfehlung für eine bessere Banking-Software hat, der kann die gern hier hinterlassen.