Allgemein

SeedingUp Erfahrung: Extrem schlechte Zahlungsmoral (zahlt nicht oder ewig nicht)

Die Überschrift sagt schon alles aus, was es hier anzuprangern gibt. Und mit diesen negativen Erfahrungen verdirbt sich das Unternehmen auf jeden Fall jeglichen guten Ruf. Denn nichts ist nerviger als Kunden und Auftraggeber, denn nichts anderes ist SeedingUp aus Sicht von Publishern, die nicht zeitnah bezahlen, keine Zahlungsziele angeben und auf Nachfragen und Anmahnungen ebenfalls keine Geschwindigkeit hineinkommt.

Kurz der Reihe nach: SeedingUp, ein Partner von netzgefährten, ist eine Plattform auf welcher man seine eigenen Medien (Blogs, Webseiten, YouTube-Channel) zu Werbezwecken vermarkten kann. Auf der Plattform tummeln sich dann auch Werbetreibende, die ihre Werbung in Form von Links oder Sponsored Blog Posts schalten möchten. Somit führt SeedingUp Werbetreibende, gern auch Advertiser genannt, mit den Betreibern von Webseiten und YouTube-Kanälen, in diesem Fall Publisher genannt, zusammen. So kommt zusammen, was zusammengehört und der Publisher bekommt einen Geldbetrag für seine Dienstleistung zugestanden. Dieser Geldbetrag wird einem Guthaben im persönlichen SeedingUp-Konto gutgeschrieben.

…und so summiert sich Monat für Monat ein mehr oder weniger beachtliches Sümmchen auf.

Und dann kommt der Tag, an welchem man sich sein Guthaben auszahlen lassen möchte. Das geht vermeintlich einfach, denn man beantragt die Guthabenauszahlung mit paar Klicks über seinen persönlichen Kunden-Account. Und dann??? Dann passiert lange nix!!! …gesteigert von gar nichts!!

Man schaut wöchentlich auf sein Konto, doch was dort nicht zu sehen ist, ist ein Zahlungseingang von SeedingUp. Und je größer das Guthaben, desto dicker der Halt und desto größer der Puls.

Die letzte Zahlung, die ausgezahlt wurde, hat ganze geschlagene 5 Monate auf sich warten lassen. Glück dem, der nicht auf das Geld angewiesen ist oder damit anderweitig kalkuliert.

Zwischenzeitlich warten wir auf eine weitere Auszahlung. Diese Auszahlung wurde am 01.07.2023 beantragt. Heute schreiben wir den 03.02.2024 und weit und breit keine Anzeichen, dass sich das geschuldete Geld auf den Weg zum rechtmäßigen Leistungserbringer befindet.

Das war nicht immer so. Im Zeitraum zwischen 2015 und 2020 hat es SeedingUp noch geschafft, innerhalb von 2 Tagen auszuzahlen.

Schaut man sich auf der Plattform um, findet man keinen einzigen Hinweis, wann vorgesehen ist, das angeforderte Guthaben auszuzahlen. Auch in den AGBs gibt es keinen Hinweis darauf, welches Zahlungsziel man sich vorbehält. Es gibt nichts, man wird wie ein Depp im Regen stehen gelassen.

Eine solche Zahlungsmoral hätte ich nicht von einem deutschen Unternehmen, einer gestandenen GmbH, erwartet. Würde mich mal interessieren, ob SeedingUp bei seinen Werbetreibenden auch Zahlungsziele von einem halben Jahr oder mehr akzeptiert? Da wird das Geld bestimmt innerhalb zwei Wochen eingetrieben.

Natürlich habe ich das persönliche Kontaktformular genutzt und nachgefragt. Und auch ein Zahlungsziel gesetzt, welches; oh welche Überraschung; natürlich nicht eingehalten wurde:

Wieso wird meine im Juli 2023 beantragte Gutschrift nicht ausgezahlt?
Ich möchte Sie bitten, die beantragte Gutschrift bis zum 02.02.2024 auf das hinterlegte Konto zu überweisen.
Im Übrigen halte ich es für kein gutes Geschäftsgebaren, Zahlungsziele von größer 7 Monaten oder voraussichtlich mehr, stillschweigend umzusetzen.

Dazu gab es eine freundliche, Zuversicht verbreitende Antwort von Frau S. der Support Managerin:

[…] vielen Dank, dass Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben.
Aufgrund eines technischen Fehlers wurde die Gutschrift nicht ausgezahlt.
Wir haben unsere Buchhaltung informiert und die Zahlung wird so schnell wie möglich bearbeitet werden.
Wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld und entschuldigen Sie bitte die Verzögerung.
Bei Antworten bitte immer die gesamte Mail mitsenden und Ihre Antwort darüber schreiben. Auf diese Weise können wir Ihre Frage schnellstmöglich bearbeiten.

Vielen Dank! […]

Ja, ja! Ein technischer Fehler. Das kenne ich zur Genüge von der Deutschen Bahn, der man das auch abnimmt. Das hier liest sich aber wie eine beschwichtigende Hinhaltetaktik. Das genannte Zahlungsziel wurde natürlich nicht eingehalten. Ich werde hier berichten, wann wir das Geld erhalten haben, falls wir es überhaupt noch sehen werden.

Inzwischen ist natürlich neues Guthaben aufgelaufen. Aber mittlerweile sehe ich den Auszahlungs-Button nicht mehr. Vermutlich ein weiterer technischer Fehler.

An sich funktioniert der Dienst so wie man ihn sich vorstellt. Wer aber auf regelmäßige zeitnahe Auszahlungen wert legt und nicht befürchten will, dass man hier umsonst arbeitet und erheblichen Aufwand beim Geldeintreiben hat, sollte einen Bogen um den Dienst von SeedingUp machen.

So ging’s weiter

Am 03.02.2024 formulierte ich passiv-aggressiv folgendes Schreiben an SeedingUp:

Guten Tag Frau S.,

danke für die Antwort, welche jedoch wenig Mehrwert an Informationen für mich bietet.

Das Zahlungsziel wurde leider nicht eingehalten. Auch haben Sie mir kein alternatives Auszahlungsdatum genannt.

Ich bitte um Auszahlung bis zum 08.02.2024.

Ich habe bereits 7 Monate gewartet. Da werden Sie sicherlich verstehen, dass die “etwas Geduld” sich erschöpft hat und ich mir unsicher bin, ob ich es hier mit einem seriösen Dienstleister zu tun habe.

Ferner bitte ich um Hilfestellung, wie ich die Auszahlung meines verbleibenden Guthabens beantragen kann, da der Auszahlungs-Button nicht mehr zu sehen ist.

Daraufhin erhielt ich folgende Antwort von Frau S. am 05.02.2024

[…]vielen Dank für die Nachricht.

Unsere Kollegen arbeiten mit Hochdruck daran, den technischen Fehler so schnell wie möglich zu beheben.
Wir entschuldigen uns vielmals für die Verzögerung.[…]

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen […]

Was ist das für Antwort? Wieder kein Termin in Aussicht gestellt! Und die Kollegen von der Technik können anscheinend auch nicht sagen, bis wann das angebliche Problem behoben ist !? Oder gibt es vielleicht gar keine Kollegen, die daran arbeiten? Oder gibt es vielleicht sogar gar kein technisches Problem? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt? Und was ist das für ein “Technisches Problem”, was ja schon mehrere Monate bestehen muss und immer noch nicht behoben ist. Ist denen die Serverfarm explodiert?

Auf die Frage nach dem fehlenden Button wurde überhaupt nicht eingegangen. Da wurde mir anscheinend nur ein Standard-Text geschickt oder werde ich von einem Chatbot abgefrühstückt?

Also folgte die nächste frustrierte und schon leicht verbitterte Antwort, auf welche dann SeedingUp gar nicht mehr reagiert hat. Antwort leider ausstehend 🙁 , vielleicht mangels Kreativität an weiteren Ausreden.

Guten Tag Frau S.,

was immer das für ein “technisches Problem” sein soll, muss es doch schon monatelang vorliegen. Da kann ich mir aber schwer vorstellen, dass es nicht kurzfristig behoben ist oder alternative Wege der Auszahlung gibt.

Geben Sie mir den Kontakt ihrer technischen Bearbeiter, dann frage ich gern nach, wie lange es noch dauert, das technische Problem zu beheben.

Und wenn das Problem nicht in Griff zu bekommen ist, dann überweisen sie den Betrag halt manuell und tragen das händisch in ihre Datenbank ein. Es gibt immer einen Weg.

Klingt für mich weiterhin nach Hinhaltetaktik. Sorry.

Viele Grüße

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    ja mir geht es genauso. Leider seit einem 3/4 Jahr geht das so. Ich bin schon etliche Jahre auf der Plattform als Blogger registriert und hatte bisher zeitnah das Geld wenn ich es anforderte.
    Heute wollte ich anrufen und man bekommt ne Bandansage, bitte kontaktieren sie uns über das Formular/Mail. Bin gespannt wie lange das dauert. Werde auch mal auf SocialMedia aktiv werden deswegen.
    Grüße aus Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert