Allgemein

Lebensgefahr in Deutschland

Es geht dem Ende entgegen: Temperaturen über 30 Grad.

Temperaturen über 30 Grad: Sommerhitze erreicht Franken: Stadt Nürnberg warnt vor akuter Lebensgefahr„. Was früher noch normaler Sommer war, ist heute lebensgefährlich. 30 Grad Temperatur werden in Nürnberg erwartet. Was früher vielleicht ein Grund war zum See zu fahren, ein gekühltes Bier zu trinken, ist heute bereits eine lebensgefährliche Situation vor welcher der Bürger gewarnt werden muss. So tut es jedenfalls das Rathaus der Stadt: „Schon bei 26 Grad Celsius reagiert der Körper mit vermehrtem Schwitzen und Kreislaufstörungen“. Wer hätte gedacht, dass im Sommer auch mal geschwitzt wird.

Was kommt wohl als Nächstes? Warnung vor Regen? Weil wir dann nass werden und uns erkälten?

Allgemein

Erste Erfahrung mit dem 9 Ticket

Wenn kein Bus fährt.

Letzten Donnerstag wollten ich und ein Arbeitskollege, nach der Arbeit, ins Zoigl. Da dort das Bier gerne in Mengen fließt, welche Autofahren und sogar das Radfahren erschweren, kam ich auf die absurde Idee, das 9 Euro Ticket auszuprobieren. Regnen sollte es auch noch. Immerhin gibt es eine Bushaltestelle direkt vor der Tür. Was sollte schon schiefgehen.

Der Kauf gelang noch recht einfach über die Bahn-App. Anschließend stellte ich mich pflichtbewusst an die Bushaltestelle. Die Abfahrt sollte in wenigen Minuten stattfinden. 6:29 Uhr, welch eine Aufregung.

Kirchweihtal: unverbindliche Angabe der Abfahrtszeiten

Alles, was nicht kam, war jedoch der Bus. Ein paar Autofahrer fuhren vorbei und schauten etwas mitleidig. Nach 15 Minuten brach ich das Experiment ab, schnappte mir das Rad und radelte dann doch in die Arbeit. Stellt sich heraus, dass die Busse oftmals nicht kommen und man sich am besten am Vorabend das PDF mit ausfallenden Linien herunterlädt.

Verkehrswende und so…

Bild 2: Kein Bus