Allgemein

Pranger der Woche – KW 4/21

Wir prangern an!

Göring-Eckardt fordert Maßnahmen gegen Verödung der Innenstädte – es müsse dringend etwas gegen die Verödung getan werden, unsere Vorschläge: City-Maut, keine Parkplätze, keine PKWs. Oh wait, das setzen die Grünen ja bereits um.

Der Staat schafft selbst nicht, was er von Firmen verlangt – Home-Office funktioniert vor allem bei denen nicht die es fordern, dem Staat. Aber so ist das halt, fordern ist einfacher als umsetzen. Fahrt ihr mal kein Auto der Umwelt zuliebe, ich muss ja.

Beliebt, aber bald verboten? Das Ende des Einfamilienhauses – das kann natürlich nur der Anfang sein, am Ende ziehen die Leute dann in zu große Wohnungen, hier sollte eine Zuteilung erfolgen, Singles bekommen eine 1-Zimmer Wohnung, arbeitsnah, damit diese nicht umweltschädigend Pendeln müssen.


Friseur wettert über perfekt frisierte Politiker: „Ein völlig falsches Zeichen“ – wer hätte das gedacht, anscheinend gibt es Sonderrechte für einige.

„Verzicht auf Auslandsreisen ist Bürgerpflicht“ – als nächstes Inlandsreisen. Warum überhaupt verreisen, ist doch schlecht für die Umwelt.

Das ist Berlin:

Nur wenn Trump es tat, war es schlecht:

Die Linken:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.