Allgemein

Berlin und das Geld anderer Leute – MUF-Unterkünfte müssen wieder abgerissen werden?

Das Geld anderer Leute gibt sich immer noch am leichtesten aus.

Besonders in Berlin scheint man davon recht viel Gebrauch zu machen. Man lässt sich vom Länderfinanzausgleich durchfüttern und muss das Geld ja irgendwie unterbringen. Neueste Aktion der Rot-Rot-Grünen sind Modulare Flüchlingsunterkünfte. Für die gute Sache müssen dann doch ein paar Kompromisse drin sein, oder?

Hier geht Berlin gleich viele kreative Kompromisse ein. Der Bau ist vergleichsweise teuer, mehr als doppelt so viel wie üblich. Dazu wurden dafür teilweise Wälder abgeholzt und Bewohnern einer Reihenhaussiedlung das Ding quasi vor die Nase gesetzt ohne Mitbestimmungsrechte. Interessant ist das Schweigen der Grünen, die sonst jeden Lurch retten wollen, sofern der Bauherr ein Unternehmen oder eine Privatperson ist. Teilweise wurde mit Tricks das Denkmalrecht umgangen und zum Überfluss kann es nun auch sein, dass die ganzen Dinger wieder abgerissen werden müssen.

Wir prangern dies an!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.