Allgemein

Die Werbeverbote kommen

Werbeverbot für Aktionsware im Saarland.

Geschäfte und Discounter dürfen im Saarland nicht mehr werben, zumindest für Artikel des „nicht täglichen Bedarfs“.

Vermutlich hat sich die Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) gedacht, der Einzelhandel ist durch Corona noch nicht genug gebeutelt, da geht noch mehr. Wer also jetzt für Kleidung, Elektronik oder anderes wirbt wird mit bis zu 10.000 Euro Geldbußen bestraft. So geht Corona-Krisenpolitik!

Ohnehin ist Werbung kritisch zu betrachten. Wir werden zum Konsum verführt, das Drucken der Werbung kostet Ressourcen. Denkt denn niemand an die Umwelt?

In der DDR gab es auch so gut wie keine Werbung.

Ein Kommentar

  1. Ist doch sehr gerecht gegenüber dem Einzelhandel. Man sollte bei den Discountern auch das Angebot noch viel weiter einschränken solange der Lockdown für den Einzelhandel andauert. Warum darf der Aldi ein Smart-TV verkaufen während der Elektroladen um der Ecke seine TV-Geräte nur hinter verschlossenen Türen vom Staub befreien kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.