Allgemein

Landtagswahl in Thüringen wird verschoben

Die Landtagswahl in Thüringen wird verschoben, Aufschreie und viel Kritik in den Medien gibt es nicht.

Statt im April, soll nun erst im September gewählt werden in Thüringen, darauf hat man sich in Thüringen geeinigt. Bode Ramelow bleibt damit bis dahin Ministerpräsident. Spannend finden wir, dass diese Nachricht nur eine Randnotiz in den Medien ist. Klar mag man einwenden, Corona ist aktuell wichtiger, der Schutz geht vor und was sind schon ein paar Monate. Nur sind die Maßstäbe gerne mal unterschiedlich und man stelle sich mal den Aufschrei von Medien und Politik vor, wenn Donald Trump Corona als Grund für eine Verschiebung der Wahl genutzt hätte um einfach ein paar Monate länger im Amt zu bleiben. Hier wäre nicht weniger als der Untergang der Demokratie in die Waagschale geworfen worden.

Wir sind jedenfalls gespannt, ob das Beispiel Schule macht und ob nicht andere Wahlen ebenfalls verschoben werden „müssen“, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz stehen ebenfalls an und am Ende wagen wir keine Prognose ob nicht Angela Merkel auch noch ein paar Monate ranhängt, weil die Bundestagswahl leider verschoben werden muss.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.