Allgemein

Hochzeiten in Zeiten von Corona

“Wir haben verschiedene Hinweise, dass mehrere Gäste mit Symptomen an die Hochzeit kamen” – 200 Ansteckungen gemeldet worden, zwei Personen sind gestorben.

Da bleibt die Hochzeit doch gleich in Erinnerung. 200 Infektionen, 2 Tote im Raum Appenzell, weil ein paar Vollpfosten meinten mit Erkrankung eine Hochzeit zu besuchen. Aber kein Problem, denn kurz darauf:

Eine Woche nach dem grossen Hochzeitsfest feierten die Schwellbrunner dann auch noch ein Oktoberfest. Unter den Partyleuten waren mehrere Hochzeitsgäste.

Auch schön:

Denn die Hochzeitsgäste hatten vereinbart, sich nicht testen zu lassen, um eine Quarantäne zu umgehen.

Wir prangern dies ausdrücklich an!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.